Leipzig: Einparken gründlich misslungen

Am Sonntagmorgen lief im Leipziger Zentrum der Versuch einer 65-jährigen Pkw-Fahrerin, ihren schwarzen Mercedes in die Tiefgarage zu fahren, gründlich schief.

Vor dem Schließsystem zur Garage, rutschte die Frau vom Pedal ab und rauschte in den darauffolgenden Sekunden die gebogene Einfahrt hinunter.

Der Wagen eckte dabei im Zick-Zack insgesamt sechs Mal an der Mauer an, krachte dann durch das Rolltor und blieb dahinter seitlich stehen.

Die 65-Jährige kam mit einem Schrecken und einigen Prellungen davon. Sie wurde noch am Unfallort ambulant behandelt.

Am Auto entstand Totalschaden. Auch die Mauer, das Rolltor und die Stellflächenanlage in der Garage wurden erheblich beschädigt.

Der genaue Sachschaden ist bisher noch nicht bekannt.