Leipzig feiert die Reformation

Leipzig – Schon im Jahr 2016 hat die Gemeinschaft Evangelischer Kirchen in Europa Leipzig den Titel „Reformationsstadt Europas“ verliehen. Am Donnerstagvormittag wurde OBM Jung die offizielle Urkunde übergeben.
Das 500. Reformationsjubiläum wird daher in Leipzig vielfältig gestaltet. Nun ist das umfangreiche Gesamtprogramm für den „Sommer der Reformation“ fertig und wurde ebenfalls am Donnerstagvormittag im Bach-Archiv präsentiert.

Die gleichzeitig vorgestellte Ausstellung „Glaubenswelten“ Leipzig ist dabei eine erste wichtige Messe im Reformationsprogramm und zeigt die religiöse Situation Leipzigs zu Zeiten von Johann Sebastian Bach auf. Die Ausstellung ist vom 26.01. bis 25.06.2017 im Bach-Arvich zu besuchen.

Das herausragende Ereignis des Reformations-Sommers ist dabei der „Kirchentag auf dem Weg“ vom 25. bis 28. Mai, bei dem 10.000 Gläubige erwartet werden. Diesbezüglich appelliert Superintendent Martin Henkler nochmals an die Gastfreundlichkeit der Leipziger, um Besuchern des Kirchentags eine Unterkunft zu gewähren.