LEIPZIG FERNSEHEN Baustellenreport

Seit Freitag sprudeln die Brunnenanlagen in der Innenstadt wieder, bis Ende nächster Woche sollen auch die restlichen Brunnen der Stadt in Betrieb gehen. Baden in den Brunnen bleibt aber verboten. +++

Die Leipziger Brunnen sprudeln wieder. Am Freitag gingen die Anlagen in der Innenstadt in Betrieb, in der kommenden Woche sollen die restlichen Brunnen im gesamten Stadtgebiet folgen. Bei einigen Anlagen werden die Betriebskosten (teiweise über 20.000 Euro pro Brunnen) über Spenden finanziert, so zum Beispiel an der Ecke Karl-Liebknecht-Straße/Richard-Lehmann-Straße und am Georgiring.
Unterdessen weißt die Stadtverwaltung erneut darauf hin, dass das Baden in den städtischen Brunnenanlagen verboten ist. Grund sei die geringe Wasserqualität und die Rutschgefahr durch Algenbildung auf den Brunnenböden.