Leipzig fördert Nachwuchsleistungssport

Sportamt will 315.000 Euro in Nachwuchsprojekte stecken. Insgesamt zwölf Leipziger Schwerpunktsportarten sollen profitieren. +++

Die Stadt Leipzig will mehr für den Nachwuchs im lokalen Leistungssport tun. Wie das Sportamt mitteilte sollen in diesem Jahr insgesamt 315.000 Euro in ausgewählte Projekte fließen. Das Geld kommt – wie auch schon 2013 – den Leistungssport tragenden Sportvereinen in den zwölf Leipziger Schwerpunktsportarten zugute. Entscheidend für die Verteilung der Mittel sind laut Sportbürgermeister Heiko Rosenthal unter anderem der olympische Status, die Kaderanzahl sowie das Kaderprofil und die Ergebnisse bei internationalen Meisterschaften. Die Vereine müssen außerdem eine klare Projektkonzeption vorlegen.

So sollen die Nachwuchs-Fördergelder in 2014 verteilt werden:

Individualsportarten:                              

Kanu-Slalom 46.000 Euro Kanu-Rennsport
48.000 EuroRadsport17.000 Euro Rudern 26.500 Euro Wasserspringen 30.000 EuroSchwimmen-Behindertensport 16.750 Euro Judo                                                  35.000 EuroLeichtathletik 35.000 Euro Schwimmen 13.500 Euro 

Mannschaftssportarten

Sitzvolleyball – Behindertensport 11.750 EuroHandball weiblich  21.000 EuroVolleyball männlich 14.500 Euro