Leipzig-Gohlis: 57-Jähriger überfallen und geschlagen

Sonntagnacht, gegen 02:00 Uhr, wurde ein 57-jähriger Mann überfallen.

Er befand sich gerade auf dem Nachhauseweg in der Elsbethstraße (Gohlis), als plötzlich aus einer Toreinfahrt heraus eine männliche Person auf ihn zurannte und Geld verlangte. Der 57-Jährige versuchte dem Räuber klar zu machen, dass er kein Bargeld habe. Daraufhin zerrte der Tatverdächtige den 57-Jährigen in die Toreinfahrt und schlug auf ihn mehrfach mit der Faust und einem bisher unbekannten Gegenstand ein. Dann ließ er von ihm ab und flüchtete – ohne Beute. Zunächst begab sich der 57-Jährige in die Notaufnahme und ließ seine Verletzungen behandeln. Erst hiernach zeigte er den versuchten Raufüberfall an. Die Kripo hat die Ermittlungen aufgenommen. Demnach handelt es sich bei dem Tatverdächtigen um eine

– männliche Person
– ca. 35 – 40 Jahre alt
– ca. 170 cm groß
– kurze Haare
– sprach mit ausländischem Akzent
– trug einteiligen hellbraunen oder beigefarbenen Arbeitsanzug, dunkle
Halbschuhe, dunkles Basecap.

Zeugen, die Hinweise zum Sachverhalt geben können, werden gebeten, sich bei der Kripo, Dimitroffstraße 1 in 04107 Leipzig, Tel. 0341/ 966 4 6666, zu melden.