Leipzig-Gohlis: Mann überfallen und verletzt

Ein Passant bemerkte in der Nacht zum Donnerstag einen auf dem Boden liegenden verletzten Mann.

Dieser gab an, überfallen und seiner Geldbörse beraubt worden zu sein. Der Zeuge rief die Polizei und den Rettungsdienst. Ein Unbekannter hatte den 51-jährigen Leipziger angesprochen. Wenig später gab es eine verbale Auseinandersetzung, die in einer tätlichen endete.

Der Räuber entwendete seinem Opfer das Handy, einen Schlüssel sowie einen zweistelligen Bargeldbetrag. Den Verletzten, der Kopfverletzungen erlitt und in einem Krankenhaus behandelt werden musste, ließ er einfach liegen.
 
Zum Glück für den Betroffenen kam der Fußgänger hinzu und kümmerte sich um den Geschädigten. Kripobeamte haben die Ermittlungen aufgenommen.