Leipzig-Grünau: Mann tritt Frau ins Gesicht

Am Donnerstagmorgen wurde eine junge Frau (21) in der Nähe des „Rosengartens“, An der Kotsche, Leipzig-Grünau, von einem 21-Jährigen misshandelt.

Die 21-Jährige war auf dem Weg zur Arbeit, als sie dem Mann begegnete. Er sprach sie im harschen Ton an, hielt sie am Arm fest und verlangte von ihr eine Zigarette. Das Verneinte die Angesprochene und forderte den 21-Jährigen auf, sie in Ruhe zu lassen. Dadurch fühlte er sich angestachelt, holte Schwung und trat ihr ins Gesicht, so die Polizei.

Die Frau, die nun an starken Schmerzen litt, flüchtete daraufhin in ein naheliegendes Gebäude. Andere Frauen, die diesen Vorfall beobachtet hatten, riefen unverzüglich die Polizei und beschrieben den Mann sehr detailliert. Dadurch konnte er schließlich in der Nähe des Rosengartens festgestellt und namentlich bekannt gemacht werden. Gegen ihn wird nun ermittelt.