Leipzig hält an Förderung des Nachwuchs-Leistungssports fest

Trotz angespannter Haushaltslage fördert die Stadt Leipzig auch in diesem Jahr Schwerpunktsportarten. Die Unterstützung für Projekte im Nachwuchsleistungssport kommt insgesamt 16 Sportarten zugute.

„Das ist – auch mit Blick auf London 2012 – ein klares Bekenntnis der Sportstadt Leipzig. Der Olympiastützpunkt Leipzig hat sein Ziel dafür benannt: 15 Aktive aus Leipzig sollen im nächsten Jahr bei den Olympischen Spielen antreten“, unterstreicht Sportbürgermeister Heiko Rosenthal. Allerdings verweist er auch auf einen finanziellen Wermutstropfen: das Budget zur Förderung der Schwerpunktsportarten fällt um rund 40.000 Euro geringer aus als im zurückliegenden Jahr.

Den konkreten Summen liegt eine Matrix mit Fachkriterien zugrunde, nach der seit fünf Jahren eine Arbeitsgruppe aus Olympiastützpunkt Leipzig e.V., Amt für Sport und Stadtsportbund Leipzig e.V. die Zuwendungen berechnet. Berücksichtigung finden vor allem Status (olympische Programmsportart, -disziplin), Struktur (Anerkennung von Bundesstützpunkt bzw. Bundesstützpunkt Nachwuchs), Kaderzahl und – profil sowie Ergebnisse bei internationalen Meisterschaften. Der jeweilige Leistungsträger für eine Schwerpunktsportart muss eine Entwicklungskonzeption vorlegen und nach ihr abrechnen.

Der Stadtrat ist über die Mitglieder des Fachausschusses Sport in die Einzelentscheidungen eingebunden und hat die Fördersummen 2011 in seiner Sitzung Anfang März bestätigt.

Die Fördersummen 2011 verteilen sich im Einzelnen wie folgt:

Individualsportarten:
Judo 33.500,00
Kanu-Rennsport 36.240,00
Kanu-Slalom 33.000,00
Wasserspringen 25.000,00
Schwimmen 14.625,00
Rudern 24.125,00
Behindertensport-Schwimmen 14.000,00
Rhythmische Sportgymnastik 10.500,00
Leichtathletik 25.000,00
Ringen 5.000,00
Radsport 10.750,00
Kunstturnen 5.000,00

Mannschaftssportarten:
Fußball, weiblich 4.500,00
Handball, weiblich 19.410,00
Hockey, weiblich/männlich 8.000,00
Volleyball, männlich 10.000,00

Gesamtsumme 279.400,00

Diese Summe ist Teil der diesjährigen kommunalen Sportförderung in Höhe von 1,45 Mio Euro. Das Gros davon bleibt demnach für den Freizeit- und Breitensport in Leipzig.