Leipzig hat die seit September 2012 geltenden Richtwerte für Unterkunftskosten angehoben. Die geänderte Herleitung der Richtwerte wurde unter Berücksichtigung aktueller Rechtsprechung erarbeitet

Die neuen Angemessenheitsgrenzen gelten für Berechtigte auf Leistungen der Grundsicherung für Arbeitssuchende („Hartz IV“), der Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung und für Empfänger von Sozialhilfeleistungen. +++