Leipzig hat einen Fußverkehrsverantwortlichen

Leipzig – Seit dem 1. Januar hat Leipzig einen Fußverkehrsverantwortlichen. Das teilte das Verkehrs- und Tiefbauamt am Montag mit. Die neugeschaffene Stelle wird von Friedemann Goerl besetzt. Der 28-jährige Geograph hat zuletzt als Verkehrsplaner bei der Stadt Chemnitz gearbeitet.

Mit der Stelle soll die systematische und strategische Förderung des Fußverkehrs in Leipzig personell untersetzt werden. Zu den Aufgaben des Fußverkehrsverantwortlichen gehört unter anderem die Beurteilung und Prüfung von aktuellen Vorhaben, Programmen und Konzepten in Bezug auf die Belange des Fußverkehrs. Themenschwerpunkt der nächsten Jahre wird die Erarbeitung eines strategischen Konzepts zur Fußverkehrsentwicklungsplanung sein.

Das übergeordnete Ziel ist, Leipzig als Stadt der kurzen Wege und die „menschliche Dimension“ der Mobiliät zu fördern, damit allen Menschen ein Recht auf Teilhabe im öffentlichen Raum ermöglicht werden kann.