Leipzig-Hermann-Liebmann-Straße: Tödlicher Verkehrsunfall

Am Freitagmorgen um 7:30 Uhr passierte in der Hermann-Liebmann-Straße im Leipziger Osten ein schwerer Verkehrsunfall.

Ein 59-jähriger serbischer Bürger wollte die Fahrbahn überqueren, um auf die gegenüberliegende Straßenseite zu gelangen. Als er bereits die Fahrbahnmitte passiert hatte, wurde er von einem Pkw Audi, welcher auf der Herrmann-Liebmann-Straße in Richtung Gorkistraße fuhr, erfasst. Der 59-Jährige schlug mit seinem Körper auf die Motorhaube und prallte mit dem Kopf gegen die Windschutzscheibe des Fahrzeuges, so die Polizei. Dadurch erlitt er schwerste Kopfverletzungen und wurde in ein Leipziger Klinikum eingeliefert. Nach derzeitigem Erkenntnisstand ist der Geschädigte lebensbedrohlich verletzt. Die Audifahrerin (34) steht unter Schock. Gegen sie wird nun wegen fahrlässiger Körperverletzung ermittelt.
Auf Grund des Unfalls kam es im Zeitraum von 07:30 Uhr bis 09:30 Uhr zu einer Straßensperrung im Bereich Herrmann-Liebmann-Straße/Mariannenstraße/ Stannebeinplatz.

Zeugen, die Hinweise zum Unfallgeschehen geben können, werden gebeten, sich bei der VPI Leipzig, Hans-Driesch-Straße 1 in 04179 Leipzig, Tel. 0341/ 4483 835, zu melden!