Leipzig ist anders – der Christopher Street Day auch

Die große Leipziger CSD-Demonstration und das CSD-Straßenfest steigen am Samstag auf dem Nikolaikirchhhof. Um 15 Uhr wird das CSD-Straßenfest vom Schirmherrn Ralf König, dem international bekannten Comiczeichner  aus Köln eröffnet.

„Wir schon sehr gespannt darauf, welche fantasievolle Aktionen rund um das Leipziger CSD-Motto ‚Homophobie ist heilbar‘ den Demo-Besucherinnen und Besuchern in diesem Jahr einfallen. “ so Dirk Bockelmann, Pressesprecher des CSD in Leipzig. „Es wäre sehr schön, wenn wieder viele Transparente, Trillerpfeifen und Regenbogenfahnen mitgebracht würden. Auch Vuvuzelas sind hochwillkommen!“, so der Pressesprecher des Leipziger CSD weiter.

Wie in den letzten Jahren stellen sich dort die LesBiSchwulen Vereine, Parteien, Initiativen und andere Leipziger Institutionen vor und als politische Gäste werden u.a. laut der CSD-Veranstalter Monika Lazar (MdB Grüne), Constanze Krehl (MdEP SPD), Sebastian Scheel, (MdL Linke), Gisela Kallenbach und Michael Weichert (MdL Grüne) erwartet. Musikalisch begleitet wird die Eröffnung des Straßenfestes durch Mandy (Singer/Songwriterin aus Berlin) sowie der Powerstimme von Wanda Kay.

Ab 16:30 Uhr startet die CSD-Demo mitten durch die Leipziger Fußgängerzonen hin zum Neuen Rathaus und zurück zum Nikolaikirchhof. Angeheizt wir die Demo durch heiße Musik von DJ Darc Delirium vom Partytruck der „Ich weiss, was ich tu“ – Kampagne der Deutschen Aids-Hilfe.

Gegen 18:30 Uhr geht es auf dem Nikolaikirchhof mit dem Straßenfest und der Band „ABBA da Capo“ weiter. „ABBA da Capo“ nimmt das Publikum mit auf eine Zeitreise in die 70er und frühen 80er Jahre – also die Zeit der Pailletten und Plateauschuhe, des Glitzers, des Glamours und unvergesslicher Hits.

Direkt im Anschluss findet der „PRIDEBALL“, die große CSD-Abschlussparty im Alten Leipziger Stadtbad, in der Eutritzscher Str. 21, statt, zu der die Szene bereits im siebten Jahr aus allen Himmelsrichtungen pilgert. Schon ab 21 Uhr geht die Party los, so ein Sprecher abschließend.