Leipzig ist Weltmeister

Die Mädchen-Schwimmmannschaft des Leipziger Sportgymnasiums hat bei der Junioren-Weltmeisterschaft in Polen die Goldmedaille gewonnen.+++ 

Das Team von Sebastian Zechlin und Diana Hirsemann konnte sich in verschiedenen Teildisziplinen mit einem deutlichen Punktesieg vor der Türkei und Brasilien durchsetzen.  Nach dem Titelgewinn ist die Stimmung in der Mannschaft euphorisch, da man vor dem Turnier nicht unbedingt mit Platz 1 gerechnet hatte. Insgesamt 400 Schwimmerinnen und Schwimmer nahmen an dem einwöchigen Turnier teil. Nach der Rückreise wurden die Sportlerinnen am Dienstag  von der Sächsischen Kultusministerin Brunhild Kurth im Sportgymnasium mit Geschenken empfangen, denn auch im Kultusministerium wurde der Wettkampf mit Spannung verfolgt. Viel  Zeit zum Ausruhen bleibt den Sportlerinnen allerdings nicht, da am 02. Juni die Deutschen Jahrgangsmeisterschaften in Berlin beginnen, die hoffentlich mit weiteren Erfolgen absolviert werden können.