Leipzig-Lausen-Grünau: Online-Konto bei „Thalia“ geknackt

Eigentlich hatte die 54-Jährige am Montag nur ihre E-Mails überprüfen wollen, da sie auf eine Mail ihrer Tochter gehofft hatte.

Leider erhielt sie keine persönliche Nachricht, dafür aber mehrere Bestellbestätigungen von „Thalia.de“. Das kam der 54-Jährigen doch sehr merkwürdig vor. Zwar besaß sie ein Konto bei dem Onlinebuchversand, doch hatte sie den seit mehreren Jahren nicht mehr benutzt! Sie prüfte umgehend die Bestellungen und war sich danach sicher: Hier hatte jemand ihr Onlinekonto missbräuchlich verwendet, um Bücher im Gesamtwert von über 430 Euro zu bestellen!

Als sie versuchte, sich bei Thalia.de einzuloggen, gelang ihr auch das nicht mehr – ein untrügerischer Beweis dafür, dass das Passwort der Frau geändert worden war. Offenbar hatte sich ein unbekannter Täter Zugang zu ihrem Konto bei Thalia.de verschafft, das Passwort geändert und danach insgesamt 55 Bücher bestellt. Die Frau meldete dem Kundendienst den Betrug und ging danach sofort zur Polizei, um Anzeige gegen Unbekannt zu erstatten.

Die Polizei empfiehlt: Nutzen sie sichere Passwörter im Internet! Günstig wäre es, die Kennwörter regelmäßig zu wechseln. Nutzen sie niemals ein Universalpasswort für sämtliche Zugänge! Wählen sie keine Passwörter, die sich leicht erraten lassen, wie beispielsweise der Name von Ehepartnern, Kindern oder Tieren. Bringen sie in die Passwörter Zahlen und Sonderzeichen ein – das erhöht die Sicherheit um ein Vielfaches!

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar