Leipzig-Leutzsch: Raubüberfall auf zwei Jugendliche

Geschlagen und beraubt wurde in der Nacht zum Sonntag ein 16-Jähriger in Leipzig-Leutzsch.

Der Jugendliche war mit einem Freund auf dem Nachhauseweg. Als beide an der Bushaltestelle am Bahnhof Leutzsch auf den Fahrplan schauten, hielt ein Pkw. Unbekannte stiegen aus, bedrängten und bedrohen die Jugendlichen und schlugen sofort mit Fäusten auf sie ein. Vom 16-Jährigen forderte einer mit Nachdruck Handy und Portmonee.

Als der Junge sich weigerte, klaute er ihm seinen Rucksack. Danach verschwanden sie.

Beide Jugendlichen waren nach der tätlichen Attacke im Gesicht und am Oberkörper verletzt und mussten ärztlich behandelt werden. Kripobeamte haben die Ermittlungen aufgenommen.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar