Leipzig Lindenau: Feuerteufel geschnappt

Zwei Zündler konnten in der Nacht zum Dienstag dank eines Zeugen (30) gestellt und vorläufig festgenommen werden. Der Anwohner aus der Calvisiusstraße in Leipzig-Lindenau war gegen Mitternacht durch Lärm auf der Straße aufgewacht, hatte nachgeschaut und zwei männliche Personen beobachtet, die gerade eine Papiermülltonne auf die Straße zogen, anzündeten und danach flüchteten.

Außerdem standen bzw. lagen noch weitere Mülltonnen auf der Fahrbahn. Daraufhin verständigte er die Polizei. Beamte informierten die Feuerwehr und versuchten, am Ereignisort in Höhe Grundstück Nr. 38 selbst die Flammen zu löschen. Anschließend nahmen sie den Zeugen an Bord des Funkstreifenwagens und suchten in der Umgebung nach den Tätern. Noch in der Nähe, Ecke Merseburger Straße, stellten sie zwei junge Männer fest. Da der Zeuge das Duo eindeutig als die Täter wiedererkannte, kontrollierten sie die beiden.

Bei ihnen handelt es sich laut Polizeiangaben um Leipziger (27, 32), die zudem unter Alkoholeinfluss standen – die Vortests ergaben 2,76 bzw. 2,12 Promille – und von denen der jüngere zur Aufenthaltsermittlung durch das Amtsgericht Leipzig stand. Zwischenzeitlich hatten die Kameraden der Feuerwehr die brennende Mülltonne, die nahezu völlig zerstört worden war, gelöscht. Der Schaden beträgt ca. 200 Euro. Die Männer haben sich strafrechtlich zu verantworten.