Leipzig: Mehr Arbeitslose im April durch Corona-Krise

Leipzig - Im April ist in Leipzig die Zahl der Arbeitslosen deutlich gestiegen. Insgesamt waren im April 22.892 Männer und Frauen in Leipzig arbeitslos gemeldet. Gegenüber März ist  das ein Plus von 3.125. Die Arbeitslosenquote kletterte mit 7,3 Prozent auf ein Ein-Jahreshoch. In Leipzig haben 6.322 Betriebe Kurzarbeit angezeigt. Die Leipziger Arbeitsagentur sei gut aufgestellt und wisse mit der Situation umzugehen, sagt Steffen Leonhardi, Vorsitzender der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit.

Das gesamte Interview sehen Sie hier: