Leipzig: Neue Flüchtlingsquartiere auf der Neuen Messe

Auf dem Außengelände der Neuen Messe werden derzeit winterfeste Flüchtlingsquartiere aufgebaut. +++

Bis Mitte Dezember sollen die 1.800 bisher in der Messehalle 4 lebenden Menschen in den insgesamt acht neuen Einheiten unterkommen.

Damit kann die Messehalle 4 bald wieder für Veranstaltungen genutzt werden. Bei den Außenquartieren handelt es sich um feste Unterkünfte mit Thermowänden, die selbst bei großer Kälte problemlos beheizt werden können, so ein Messesprecher.