Leipzig-Nord: Hinterrad verloren

Der 27-jährige Fahrer eines Pkw VW Golf III fuhr am Samstag, gegen 15:30 Uhr, auf der Gustav-Esche-Straße, in Richtung Leutzsch.

Etwa 200 Meter nach einer Brücke löste sich das linke Hinterrad vom Wagen und krachte gegen den im Gegenverkehr fahrenden Pkw Audi A4, so die Polizei. Danach schleuderte das Rad gegen einen Fußgänger, der sich mit seiner Ehefrau auf dem Gehweg befand. Der 54-jährige Mann erlitt dabei schwere Verletzungen und musste stationär in einem Krankenhaus aufgenommen werden.

An beiden Pkw entstand laut Polizei Schaden in Höhe von ca. 3.500 Euro. Beamte der Verkehrspolizei nahmen den Unfall auf und stellten den VW Golf sicher. Ob dessen Fahrer, der sich wegen fahrlässiger Körperverletzung zu verantworten hat, durch ein größeres Schlagloch gefahren war oder ob das Lösen des Hinterrades vom Pkw andere (technische) Ursachen hatte, prüfen jetzt Mitarbeiter der DEKRA.