Leipzig präsentiert „Willkommens-Stadtplan“

Der Plan soll eine Orientierung für Menschen sein, die sich in Leipzig noch nicht auskennen. In fünf verschiedenen Sprachen werden wichtige Anlaufpunkte für  Neu-Leipziger vorgestellt. +++

Unter dem Motto „Willkommenskultur“ präsentierte am Donnerstag die Stadt Leipzig gemeinsam mit dem Verband binationaler Familien und Partnerschaften den aktuellen „Willkommens-Stadtplan“. Dieser soll zur Orientierung für Leipzigs Neuankömmlinge dienen. Damit sind nicht nur Menschen mit Migrationshintergrund gemeint, sondern zum Beispiel auch Studenten oder Arbeiter aus anderen Bundesländern. In dem Plan werden wichtige Ämter , Behörden und Anlaufstellen vorgestellt. Das Besondere ist, dass der Inhalt nicht nur in deutsch, sondern auch englisch, russisch, spanisch und arabisch erklärt wird. Der „Willkommens-Stadtplan“ ist kostenlos in den Ausländerbehörden und Beratungsstellen, sowie als PDF unter www.migration-leipzig.de erhältlich.