Leipzig-Probstheida: Opel ausgebrannt

Der Marktleiter eines Baumarktes informierte am Montagabend Polizei und Feuerwehr über ein brennendes Auto auf dem Parkplatz.

Es brannte ein roter Opel Corsa. Kameraden der Feuerwehr löschten die Flammen, konnten jedoch nicht verhindern, dass das Fahrzeug völlig zerstört wurde. Am Pkw war kein amtliches Kennzeichen angebracht.

Der Zeuge teilte den Polizisten mit, dass es sich bei dem Auto um aufgegebenes Eigentum handeln soll und bereits Teile, wie Scheiben, Räder und Lenkrad, gefehlt haben. Durch das brennende Fahrzeug wurde noch eine volle Palette mit Zementsäcken beschädigt.

Die Gesamtschadenshöhe ist noch unklar. Die Polizei ermittelt wegen Sachbeschädigung.