Leipzig rennt bei Nacht

Leipzig – Bei Nacht laufen zu gehen, das hat seinen eigenen Flair. Circa 2000 Läufer in der Messestadt sind derselben Meinung und waren beim Leipziger Nachtlauf mit dabei.

Zum nun schon achten Mal verwandelt sich die Innenstadt bei Einbruch der Dunkelheit in eine Laufbahn. Dabei konnte man 1,2; 5 und 10 Kilometer weit laufen. Start und Ziel waren immer auf dem Marktplatz.

Mit den diesjährigen 2000 Läufern wurde die Bestmarke vom vergangenen Jahr mit 1.400 Läufern deutlich geknackt. Die Gewinnerinnen und Gewinner jedes Laufes wurden natürlich anschließend noch gekürt.
Am 17. August macht der Nachtlauf dann Station in Dresden. Dort haben sich auch schon über 1.000 Läufer angemeldet.