Leipzig: Skoda rammt Audi gegen Hauswand

Spektakulärer Unfall in Leipzig am Dienstagabend. Der Fahrer eines Skoda raste (bei vorgeschriebenen 30 km/h) gegen 21.15 auf der Riebeckstraße den Hügel zur Brücke hinauf.

Der Skoda hob auf der Kuppe regelrecht ab und schoss auf den linken Fahrstreifen. Der Fahrer wollte wohl noch den Randstreifen des Straßenbahn-Gleisbetts ausweichen. Das Fahrmanöver ging jedoch schief.

Der Skoda rammte einen geparkten Audi mit voller Wucht. Der Audi wurde gegen eine Hauswand geschleudert. Der Skoda machte eine 180-Grad-Drehung und blieb erst danach an einem Bordstein hängen. Der 30-jährige Fahrer wurde schwer verletzt, musste vor Ort stabilisiert werden und kam ins Krankenhaus.

Quelle: News Audiovision