Leipzig-Südost: Fahrt endete am Laternenmast

Mittwoch war der 32-jährige Fahrer eines Kleintransporters Ford Transit gegen 11:15 Uhr auf der Chemnitzer Straße stadtauswärts unterwegs.

Beim Überholen mehrerer Fahrzeuge kam er laut Polizeiaussagen nach links von der Fahrbahn ab und schleuderte gegen einen Straßenlaternenmast. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Lichtmast völlig zerstört.

Der 32-jährige Unfallverursacher musste mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus gebracht und ambulant behandelt werden.

Der Leipziger hat laut Leipziger Polizei nun mit einer Verkehrsordnungswidrigkeitsanzeige zu rechnen.