Leipzig trägt die Hallenhockey-Europameisterschaft 2012 aus

Die Hallenhockey-Europameisterschaft der Damen und Herren 2012 wird vom 13. bis 15. Januar 2012 in der Arena Leipzig ausgetragen. Dies gab der Deutsche Hockey-Bund gestern mit einer Presseinformation bekannt. Damit kehrt das internationale Hallenhockey neun Jahre nach der 1. Hallenhockey-Weltmeisterschaft 2003 nach Leipzig zurück.

„Ich freue mich, dass der Deutsche Hockey-Verband die Doppel-Europameisterschaft der Damen und Herren an Leipzig vergeben hat. Diese hochkarätige Veranstaltung wird aus Sicht des Sports der Höhepunkt des Jahres 2012 in unserer Stadt“, sagte Sportbürgermeister Heiko Rosenthal in einer ersten Reaktion. „Schon vor acht Jahren hat Leipzig bewiesen, dass es einem so großen sportlichen Event dem passenden Rahmen bieten kann. Natürlich dienen wir den deutschen Damen und Herren auch 2012 gerne als Erfolgs-Omen.“

Wie der DHB mitteilte, habe man mit der Stadt Leipzig, dem Sächsischen Hockey-Verband und dem ATV Leipzig eine Organisations-Crew, die bereits bei der Hallen-WM 2003 und der Feld-EM 2005 dem Hockeysport eine begeisternde Bühne bereitet hat. „Ich bin mir sicher, dass in dieser Konstellation, im Zusammenspiel mit der Deutschen Hockey Agentur, die wie schon 2010 in Duisburg bei der Hallen-EM auch diesmal für uns die Organisation übernimmt, auch die Hallen-EM 2012 zu einem fantastischen Event wird“, sagte DHB-Präsident Stephan Abel.

Zur Europameisterschaft 2012 in der Arena Leipzig, bei dem die österreichischen Männer und die ukrainischen Frauen als Titelverteidiger an den Start gehen, werden die besten acht Damen- und die besten acht Herrenteams Europas nach Leipzig anreisen. Es ist erst das zweite Mal nach Eindhoven 2006, dass der Europäische Hockey-Verband die Titelkämpfe der Herren und Damen gemeinsam an einen Ausrichter vergab. Der Deutsche Hockey-Bund ist erstmals Ausrichter dieses Doppel-Events der Damen und Herren in Deutschland.