Leipzig: Verstärkte Kontrollen auf der Karli

Seitdem die Karl-Liebknecht-Straße in Leipzig am 16. November wieder freigeben wurde, kommt es zu zahlreichen Verstößen gegen die Straßenverkehrsordnung.

Deswegen hat das Ordnungsamt bereits verstärkt kontrolliert. So wurden allein im Zeitraum von einem Monat 463 Falschparker angezeigt. 19 Autos mussten sogar abgeschleppt werden.
Nach der Sanierung der Karli gibt es nur noch halb so viele Stellplätze, viele Autofahrer parken deshalb wild.

Durch die Falschparker kommt es Stadtverwaltung aber immer wieder zu Gefährdungen für Radfahrer, Störungen im Straßenbahnverkehr und Behinderungunen bei der Belieferung von Restaurants und Geschäften. Das Ordungsamt will weiter verstärkt kontrollieren.