Leipzig will aktive Projekt-Beteiligung am Bürgertelefon D115

Beitritt des Bürgertelefons zum Bundesprojekt D115 zum Jahresende geplant – Ziel ist es, dieses Projekt nicht mehr nur beobachtend, sondern aktiv zu begleiten und gleichzeitig das Serviceportfolio des Bürgertelefons zu ergänzen. +++

Das Projekt D115 ist eine vom Bundesministerium des Inneren (BMI) und dem
Bundesland Hessen im Jahr 2007 gestartete Initiative zur Schaffung einer bundesweit einheitlichen Behördenrufnummer D115. Nach vierjähriger Pilotphase befindet sich das Projekt derzeit im Übergang zum Regelbetrieb. Im aktuellen Ausbaustand steht der Service D115 circa 18 Millionen Bundesbürgern zur Verfügung, in Sachsen ist bislang lediglich Dresden an D115 angeschlossen.

Unter der Nummer 115 sollen künftig zentrale Auskünfte zu Verwaltungsdienstleistungen zu erhalten sein. In der Praxis steht das jeweilige kommunale Servicecenter als telefonischer Ansprechpartner zur Verfügung. Durch die Zuarbeit von standardisierten Informationen werden die häufigsten Fragen für die kommunalen Servicecenter beantwortbar gemacht bzw. durch elektronische oder telefonische Zugangskanäle eine garantierte Erreichbarkeit und Lösungskompetenz für schwierige Anfragen gewährleistet.

Als weiterer Vorteil sind die im Verbund organisierten Servicecenter miteinander vernetzt und nutzen eine gemeinsame, von allen Verbundpartnern gepflegte Wissensbasis. Das heißt, dass sich Einwohner der Stadt Leipzig auf Reisen unter dieser einfach zu merkenden Rufnummer z. B. auch an das Dortmunder, Berliner oder Koblenzer Servicecenter wenden können, um Informationen über die Verwaltungsdienstleistungen und Ansprechpartner der besuchten Stadt oder bei Bedarf auch Informationen zu Leistungen der Leipziger Stadtverwaltung zu erhalten. Ebenso gilt dies dann für Besucherinnen und Besucher Leipzigs, denen durch das Bürgertelefon Leipzig Auskunft erteilt werden kann.

Für alle Leipzigerinnen und Leipziger bleibt natürlich wie gewohnt das Bürgertelefon Leipzig von Montag bis Freitag zwischen 7:30 und 18 Uhr unter der bekannten Rufnummer 123-0 erreichbar.