Leipzig – WIR TUN WAS! Benefizkonzert für den Erhalt der Jugend- und Kultureinrichtungen

Aufgrund der Kürzungen der Jugendpauschale im Land Sachsen und der dadurch fehlenden Haushaltsmittel im Jugendetat, hat die Verwaltung des Jugendamtes vorgeschlagen, DIE zentralen Jugend- und Kultureinrichtungen, der Stadt Leipzig zu schließen. Betroffen sind dabei vorallem die Einrichtungen Halle 5 e.V., Baff und Villa e.V.

Alle Einrichtungen sind fester Bestandteil ihres zentralen Umfeldes und in ihrem Wohngebiet etabliert. Und alle leisten sie seit vielen Jahren hervorragende Arbeit.

Nur noch bis Dienstag, 21. Dezember 2010, können alle Leipziger, in Form von Bürgeranträgen, gegen einzelne Positionen des Haushaltsplanes 2011 Einspruch erheben und damit auch Einfluss auf den Jugendhilfe-Etat im kommenden Jahr nehmen. Der Stadtrat muss diese vor dem endgültigen Beschluss des Haushaltes 2011 in einer öffentlichen Sitzung beraten und dazu Stellung nehmen.

Nun melden sich, neben den Mitarbeitern und Mitgliedern der betroffenen Einrichtungen, auch die Bürger und ganz besonders die Jugend- und Musikszene der Stadt zu Wort. Denn nicht nur für die Jugend- sondern auch für die Musikkultur Leipzigs hätte der Zusammenbruch der Häuser fatale Folgen.

Mit einem spontanen Benefizkonzert am Freitag, 17.12.2010 im Villa e.V., das unter dem Motto „WIR TUN WAS!“ steht, sollen möglichst viele und vor allem junge, Bürger auf die Bedrohung aufmerksam gemacht werden. Am Abend des Konzerts können sich alle Anwesenden ausführlich über den Stand der Dinge informieren und direkt vor Ort, in einem extra für diesen Anlass eingerichteten Rechnerpool, die Bürgeranträge ausfüllen. Als kleines Dankeschön für ihr Engagement bekommen sie freien Eintritt zum Konzert.

Den Abend musikalisch gestalten werden die Bands: MR. Ferret, Grünfeuer, Black Wings (unplugged) und Blindgänger. Der gemeinsame Abschluss des Abends wird vom LPX-DJ Set gestaltet.

Einlass: 19.00 Uhr
Beginn: 20.15 Uhr

Eintritt: für Leipziger ab 18 Jahre: ein vor Ort ausgefüllter Online-Bürgerantrag, für Nicht-Leipziger: 3€