Leipzig wird wieder zur Juristenstadt!

Leipzig- Der Deutsche Juristentag kommt zum 3. Mal in seiner Geschichte nach Leipzig. Nach den Jahren 1880 und 2000 verwandelt sich Leipzig nun am 26.- 28. September 2018 erneut in die Stadt der Juristen.

Gegründet wurde der Deutsche Juristentag 1860 in Berlin. Er setzt sich als Ziel, die Erfahrungen der Vertreter verschiedenster juristischer Berufsgruppen dafür zu nutzen, die bestehenden Gesetze durch neue Vorschläge zu verbessern. Aus welchen Mitgliedergruppen er besteht und wer Mitglied werden kann, erklärt Rechtsanwalt Martin Huff, Pressesprecher des Deutschen Juristentages.

Neben verschiedenen politischen Akteuren wird zur Freude aller jedoch auch das Königshaus aus Schweden zu Gast sein. Andrea Niermann, Geschäftsführerin des 72. Deutschen Juristentages, enthüllt , wie es dazu kommt. Zu den verschiedenen Veranstaltungen innerhalb Leipzigs werden zwischen 2500 und 3500 Besucher erwartet. Nicht nur den 6000 Mitgliedern des Deutschen Juristentages wird hierbei die Chance gegeben, das Recht mitgestalten zu können.

Michel Zachlod