Leipzig zählt zu den Stauhochburgen Deutschlands

Leipzig - Berufsverkehr heißt aus den Straßen der Messestadt - Stop & Go. Eine Studie des Verkehrsinformationsanbieters Inrix macht es nun auch offiziell. Leipzig zählt zu den fünf staureichsten Städten in Deutschland und schafft es im Ranking auf Platz 5.

Wenn es zu den Stoßzeiten kein weiter kommen mehr gibt, heizen sich die Gemüter der Verkehrsteilnehmer schnell wieder auf. Berechtigt wie sich zeigt den im Schnitt verbringen die Autofahrer in der Leipzig rund 108 Stunden pro Jahr im Verkehr.

Dr. Sabine Heymann von der CDU sieht das größte Problem der Staubildung auf dem Leipziger Innenstadtring.
Im bundesweiten Vergleich landet Leipzig knapp hinter Hamburg mit einem Stauaufkommen von rund 139 Stunden im Jahr. Spitzenreiter ist die Bundeshauptstadt mit 154 Stunden im Jahr. Staus sorgen abgesehen von zeitlichen Verzögerungen auch für eine finanzielle Belastung. In Leipzig belaufen sich die Kosten auf circa 941€ pro Jahr und Fahrzeughalter.

© Leipzig Fernsehen
© Leipzig Fernsehen

Für Daniel von der Heide (Grüne) liegt die Lösung klar im Bereich der ÖPNV sowie der Griffbereitschaft zum Fahrrad.

Für Sabine Heymann liegt der Lösungsansatz in der Umlagerung des Verkehrs, sowie dem schaffen neuer Ausweichmöglichkeiten wie dem City Tunnel seit 2013.

Im weltweiten Vergleich schneidet die Messestadt jedoch gut ab. Hier schafft es die kolumbianische Hauptstadt mit 272 Stunden Zeitverlust auf den ersten Platz. Erfasst wurden die Daten zum Ranking aus vernetzten Fahrzeugen sowie von Straßenverkehrsbehörden.