Leipziger Agenda-Preis 2013

Fünf Preisträger für herausragendes nachhaltiges Engagement in Leipzig gewürdigt. +++

Wie LEIPZIG FERNSEHEN berichtete, wurde am 13. Mai der Leipziger Agenda-Preis 2013 in fünf Kategorien verliehen.

Der Preis wurde durch die Stadtwerke Leipzig GmbH, die VNG (Verbundnetz Gas AG), die Sparkasse Leipzig und die Stiftung ‚Bürger für Leipzig‘ in Zusammenarbeit mit der Stadt Leipzig ausgelobt.

Der Preis wurde in fünf Kategorien verliehen:

langjähriges persönliches ehrenamtliches Engagement: Dr. Heide Steer (u. a. Mitbegründerin des Bürgervereins Gohlis und Vorstandsvorsitzende der AIDS-Hilfe Leipzig)

langjähriges Engagement von Initiativen und Unternehmen: Ökolöwe – Umweltverbund Leipzig e. V. (betreibt z. B. die Umweltbibliothek, Stadtgarten Connewitz)

Jugendprojekte: ‚Do it yourself‘ des urban souls e. V. (z. B. Skaterhalle in Leipzig-Grünau)

Ideen für neue Projekte für eine zukunftsfähige Entwicklung: Wasser-Stadt-Leipzig e. V. für das Projekt ‚Wasserparcour‘ (bespielbares Modell der Leipziger Gewässerlandschaft)

Klimabewusst mobil in Leipzig: Wege e. V. (Mitarbeiter nutzen täglich Dienstfahrräder oder CarSharing-Autos)

Oberbürgermeister Burkhard Jung betonte, dass das Prinzip der Nachhaltigkeit als eine Basis für die künftigen kommunalpolitischen Ziele und Arbeitsschwerpunkte gilt.

Preisgelder in Höhe von 14.000 Euro sowie Sachpreise im Wert von ca. 6.000 Euro wurden vergeben.