Leipziger Autodiebe erbeuteten mehr als angenommen

Die Anzahl der Autodiebstähle am 28.Juli auf der Ausstellungsfläche eines Leipziger Autohauses müssen nach Durchführung einer Inventur erhöht werden. Zu dem anfangs gestohlenen Renault Master kommen drei weitere hinzu.+++

Wie bereits am 28. Juli gemeldet, wurden auf einer frei zugänglichen Ausstellungsfläche eines Leipziger Autohauses ein weißer Transporter Renault Master, sowie von zwei Kundenfahrzeugen die amtlichen Kennzeichentafeln entwendet.

Da die unbekannten Täter zusätzlich versucht hatten einen weiteren Transporter beziehungsweise Schlepper wegzufahren, wurde durch das Autohaus eine Inventur des Fuhrparks veranlasst. Diese ergab dann die Gewissheit, dass die Langfinger noch drei, derzeitig aber noch nicht zugelassene Fahrzeuge, mitgehen ließen.

Der Gesamtschaden bewegt sich in einem hohen fünfstelligen Bereich.