Leipziger Bands stellen Medley-Weltrekord auf – Nach einer Stunde wieder gebrochen!

Das längste Live-Medley der Welt – Das war das Ziel von 36 Bands der Messestadt, darunter Szene-Größen wie Two Wooden Stones oder Zen Zebra. Und sie schafften es. Allerdings hielt der Rekord nur eine Stunde. +++

Ganze elf Stunden spielten die Bands ununterbrochen auf der Bühne des Mini-Festival „Wellen machen 36/11“ auf dem Richard-Wagner-Hain. 

„Jede Band verbindet ihre Songs mittels Improvisation oder geplanten Übergängen. Während eine noch spielt, wird sich zeitgleich die nächste an einem zweiten kompletten Set bereit machen, um anschließend direkt übernehmen“, erklärte Pierre Eichner, Initiator des Versuchs. Für den fliegenden Wechsel hat jede Combo etwa drei Minuten Zeit.

Dann, gegen 22 Uhr war es soweit: Der Weltrekord war aufgestellt, die insgesamt 150 Künstler waren erschöpft, aber glücklich. Allerdings nur eine Stunde lang…

„Wir haben es geschafft, aber es gibt einen Wehrmutstropfen“, sagte Eichner am Ende
„Die Kölner haben heute zwölf Stunden am Stück mit 40 Bands gespielt.“
Somit ging der Rekord nur für eine Stunde nach Leipzig.

Das Kuriose: Der Wettbewerb zwischen den Veranstaltungen sollte keiner sein. „Wir haben gute Kontakte nach Köln. Wir wussten voneinander nichts. Dass Idee und Zeitpunkt so übereingestimmt haben, war reiner Zufall“, schilderte Eichner.

Auch wenn der Rekord nur kurz währte, mit 700 gezählten Besuchern des spontanen Mini-Festivals war der Tag laut den Organisatoren ein voller Erfolg.