Leipziger Buchmesse 2011 öffnet ihre Tore

Um 10 Uhr war es endlich soweit. Die Leipziger Buchmesse öffnete ihre Tore. Tausende Leseratten und Bücherwürmer kamen, um sich mit neuem Lesestoff zu versorgen. Wie die Besucher, aber auch Aussteller den ersten Tag erlebten, erfahren sie hier.

Sie waren da. Und die auch. Er leider nicht. Dafür aber er. Und sie standen überall. Natürlich waren auch sie gekommen: Tausende Besucher strömten zur heutigen Eröffnung der Leipziger Buchmesse 2011 die Hallen.

Und zu schmökern, aber auch zu hören und zu erleben gab es so einiges. Für jeden ist etwas dabei. So ist es nicht verwunderlich, dass ein Besuch der Buchmesse für viele schon fester Bestandteil des Kalenders ist.

Umfrage

Aber auch die Standbetreiber markieren die Leipziger Buchmesse in ihrem Kalender. Um die Lesefreunde für 4 Tage begeistern zu können, nehmen die Verlage, Druckereien und weiteren Aussteller viel auf sich.

Interview: Jonas Plöttner – Plöttner Verlag

Die Leipziger Buchmesse ist also ein Kraftakt für die Aussteller. So mancher Besucher kann dagegen gar nicht genug bekommen.

Umfrage

Noch bis Sonntag haben die Leseratten Zeit, ihren Hunger zu stillen. Dann müssen sie Vorrat für ein ganzes Jahr gesammelt haben.