Leipziger Buchmesse kürt Manga Talente 2011

Aus rund 1.300 Einsendungen hat die Jury die besten Beiträge der diesjährigen „Manga Talente“ ausgewählt. Der Nachwuchs-Zeichenwettbewerb unter der Schirmherrschaft der Japanischen Botschaft feiert auf der Leipziger Buchmesse 2011 sein zehntes Jubiläum.

„Es ist toll zu sehen, wie kreativ die jungen Menschen sind. Eine Auswahl zu treffen, fällt der Jury von Jahr zu Jahr schwerer“, sagt Kerstin Libuschewski, Jury-Mitglied und Projektreferentin der Leipziger Buchmesse. Am 9. und 10. Dezember tagte die fünfköpfige Jury und wählte die fünf Gewinnerbeiträge jeder Kategorie.

Aus allen Einsendungen wurden die kreativsten Motive und Geschichten gekürt. Bei den Einzelbildern ging es diesmal um das japanische Kirschblütenfest. „Kirschblüten – Der Zauber Japans“ lautete das Thema für die Nachwuchszeichner. In der Kategorie Geschichte wurden Werke zu „Japan-Deutschland – so weit und doch so nah“ erstellt. Sie erzählten auf acht bis 16 Seiten von Freundschaften und Beziehungen zwischen beiden Ländern. In diesem Jahr dominierten die Einzelbilder.