Leipziger Buchmesse schließt mit Besucherrekord

Mehr als 163.000 Menschen strömten an vier Tagen in die Hallen der Leipziger Buchmesse. Vor allem der Zulauf bei den Fachveranstaltungen und der des Lesefestes „Leipzig liest“ war enorm. +++

„Die Leipziger Buchmesse und Europas größtes Lesefest „Leipzig liest“ setzen ihren Erfolgskurs fort“, erklärte Martin Buhl-Wagner, Sprecher der Geschäftsführung der Leipziger Messe.

„Ob Erzählungen oder Romane, Krimis oder Ratgeber, Hörbücher oder Musikalien – das Interesse des Publikums am Buch und buchverwandten oder digitalen Medien war größer denn je. Ein begeistertes Publikum, leidenschaftliche Autoren und zufriedene Verleger prägten die die vier Tage des Leipziger Bücherfrühlings.“

163.500 Messebesucher und 1.200 Zuhörer bei der langen Leipziger Lesenacht sprechen da eine deutliche Sprache und sind Ziele, die die Messeleitung auch im kommenden Jahr weiter ausbauen möchten. 2013 findet die Buchmesse vom 14. bis 17. März statt.