Leipziger Cheerleader wollen die Titelverteidigung

Sie sind jung, sie sind hübsch und sie sind erfolgreich bei dem was sie tun:

Die Leipziger Wildcats. Sie fragen sich jetzt wahrscheinlich wer das ist: Die Wildcats sind Cheerleader im Cheerleading und Tanzgruppenverein Leipzig. Und sie sind sächsischer Meister.

Das sind Marina und Steffi. Die beiden sind Cheerleader bei den Leipziger Wildcats. Die beiden Mädels trainieren den Sport schon, seitdem sie 9 und 11 Jahre alt sind. Zum Cheerleading selbst kamen sie durch einen Flyer in der Schule und durch andere Cheerleader. Doch was macht Cheerleading eigentlich so besonders für die beiden?

Interview: Steffi und Marina – Cheerleader

Neben ihrem eigenen Training ist Steffi auch noch Trainerin für die kleineren Cheerleader. Denn auch die brauchen viel Übung, um die Sprünge und Drehungen sicher stehen und halten zu können wie die Großen. Steffi selbst hat bei dem Training der kleinen sehr viel Spaß.

Interview: Steffi und Marina – Cheerleader

Bis zu dreimal in der Woche trainiert Steffi gemeinsam mit den anderen Cheerleadern. Aber zu einem guten Team gehören nicht nur die Akteure, sondern auch die Trainer. Die bereiten die Mädels auf die sächsischen Meisterschaften im Januar vor. Und das Ziel. Das steht schon ganz klar fest.

Interview: Steffi und Marina – Cheerleader

Wir sind gespannt, ob die Wildcats auch nächstes Jahr den Titel wieder nach Leipzig holen. Wir sagen nur „Red, blue and white, fight Wildcats fight!“