Leipziger Crowd verfünffacht Fördersumme

Leipzig - Die Crowdfounding-Plattform "Leipziger Crowd" stockt den Fördertopf auf. Statt bisher 1000 Euro pro Monat wächst die Summe auf 5000 Euro. Mit dem Crowd-Projekt der L-Gruppe werden Initiativen, Projekte und Vereine aus Leipzig finanziell unterstützt.

Mit 5000 statt bisher 1000 Euro werden Projekte auf der Plattform Leipziger Crowd monatlich unterstützt. In Zeiten von Corona hätten es gemeinnützige Vereine und Initiativen schwer, heißt es in einer Mitteilung. Deshalb wolle die L-Gruppe als Plattform-Anbieter seinen Teil der Unterstützung beitragen und verfünffacht den Zuwendungs-Topf. "Wer in Leipzig kostenfrei eigene Projekte starten und verwirklichen, leichter finanzielle Mittel durch Unterstützer sammeln und unsere Region aktiv mitgestalten will, hat auf der Leipziger Crowd beste Voraussetzungen", so Michael M. Theis, Geschäftsführer der Leipziger Gruppe. 

© Sachsen Fernsehen

Und so funktioniert die Plattform: Unterstützt jemand ein Vorhaben mit mindestens zehn Euro, gibt die Leipziger Gruppe zehn Euro obendrauf. Standen bisher monatlich insgesamt 1.000 Euro dafür zur Verfügung, sind es nun 5.000 Euro pro Monat. Die gestärkte Leipziger Crowd läuft mit dem verfünffachten Ausschüttungstopf mindestens erst einmal ein Vierteljahr.

Bislang haben 25 Projekte mehr als 185.000 Euro gesammelt. Mitmachen können alle gemeinnützigen Projekte, Vereine, Initiativen, gemeinnützige Einrichtungen, die einen sozialen, kulturellen oder gesellschaftlichen Zweck im Raum Leipzig verfolgen.

© Sachsen fernsehen

Auch die Leipziger Tafel kann ab sofort auf der Plattform unterstützt werden. Sie versorgt bedürftige Menschen über mehrere Ausgabestellen und rettet somit gleichzeitig Lebensmittel, die sonst im Müll landen würden. 

Der jüngste Erfolg der Crowd kam gerade erst in der vergangenen Woche zustande: Der SC DHfK Leipzig erreichte die Zielsumme 50.000 Euro. "Wir sind überglücklich, das Ziel gemeinsam mit all unseren Unterstützern vorzeitig erreicht zu haben", sagt SC DHfK-Präsident Bernd Merbitz.