Leipziger Eierlei lädt zum 23. Mal ein

Leipzig – Vom 31. März bis 2. April öffnet die Ostereierbörse ihre Pforten. Dort warten über 8000 Eier bei 34 verschiedenen Künstlern aus der ganzen Welt darauf bestaunt zu werden.

In der Alten Handelsbörse gibt es auf der 23. internationalen Ostereierbörse wieder Ostereier zu bestaunen. Bis zum 2. April warten 34 Künstler mit mehr als 8000 Eiern auf Besucher, die sich schon mal auf das Osterfest einstimmen wollen. Die Faszination am Bemalen der Kalkschalen liegt für die Teilnehmer vor allem in der Vielfalt der künstlerischen Möglichkeiten.

Bemalte Eier wurden erstmals zur Zeit der alten Ägypter als Grabbeilage verwendet. Die Tradition der Eierkunst zieht sich durch die Jahrhunderte hinweg. Mit der Zeit haben sich die unterschiedlichsten Techniken angesammelt. Diese sind noch bis zum Sonntag beim Leipziger Eierlei zu erkunden.