Leipziger Erklärung 2015 des Aktionsnetzwerkes „Leipzig nimmt Platz“ – LEGIDA den Platz nehmen!

So sollen u.a. LEGIDA-Proteste und andere rassistische und Neonaziaufmärsche inLeipzig zu verhindert, gemeinsame und gewaltfreien Aktionen erreicht werden und mit Widersetz-Aktionen zeigen,dass LEGIDA nicht läuft. +++

+++ Mitteilung im wortlauit +++

Für die kommenden Wochen hat der Leipziger Ableger von PEGIDA unter dem Namen „Leipzig
gegen   die   Islamisierung   des   Abendlandes“   Demonstrationen   angemeldet.   Obwohl   ca.   35.000Menschen am 12. Januar 2015 gegen den islamfeindlich und rassistisch motivierten Aufmarsch im Waldstraßenviertel   protestierten,   will   LEGIDA   weitere   Aufmärsche   auf   dem   Innenstadtring durchsetzen. Dies werden wir nicht tolerieren.
WIR WERDEN UNS WIDERSETZEN.
In den vergangenen Jahren sind neonazistische und andere antidemokratische Aufmarschversuche
in   Leipzig   immer   wieder   gescheitert. Die Versammlungen wurden durch entschlossenen und kreativen zivilgesellschaftlichen und antifaschistischen Protest für Neonazis und ihre Gefolgschaft zu schwarzen Tagen. Gemeinsam gelang   es   uns,   die   neonazistischen   und   rassistischen
Veranstaltungen empfi ndlich zu stören und auch zu verhindern.
WIR WERDEN UNS WIEDER SETZEN.
Wir werden LEGIDA den Weg versperren. Wir sind überzeugt, dass Menschen auch 2015 bereit
sind, die rassistischen, nationalistischen und antidemokratischen Aufmärsche mit gleichermaßen
gewaltfreien   wie   entschiedenen   Widersetz-Aktionen   zu   verhindern.   Denn   wir   selbst   sind
verantwortlich   für   die   Stadt   und   die   Gesellschaft,   in   der   wir   leben.   Uns   verbindet   die
Entschlossenheit,   erstarkenden   rassistischen   und   neonazistischen   Strukturen   unsere
Überzeugung, unseren Mut und Verstand, unsere Gemeinsamkeit und Vielfalt entgegenzusetzen.
WIR ERKLÄREN:
1. Wir sind entschlossen, LEGIDA-Proteste und andere rassistische und Neonaziaufmärsche in
Leipzig zu verhindern.
2. Neonazistische   Einstellungen,   Rassismus,   Islamfeindlichkeit   und   andere   Ideologien   der
Ungleichwertigkeit haben in Leipzig keinen Platz.
3. Wir sind solidarisch mit allen, die diese Ziele mit uns teilen.
4. Wir wollen das in gemeinsamen und gewaltfreien Aktionen erreichen.
5. Wir werden Rassist_innen, Neonazis und andere LEGIDAs mit Widersetz-Aktionen zeigen,
dass wir sie weder in Leipzig noch anderswo dulden.
Kurzum: LEGIDA läuft nicht!
Aktionsnetzwerk Leipzig nimmt Platz, Januar 2015