Leipziger FDP gegen momentanen LVV-Plan

Den geplanten anteiligen Verkauf der Konzerne HL Komm und perdata wird die Leipziger FDP unter den jetzigen Bedingungen nicht unterstützen.

Die Liberalen haben deshalb am Montagnachmittag ein Positionspapier veröffentlicht, das Änderungsanträge bezüglich des finanziellen Vorteils für die Stadt enthält.

Interview: Reik Hesselbarth, FDP – Fraktionvorsitzender

In der Sondersitzung des Leipziger Stadtrats am 9. Februar soll über die bereits eingebrachten Vorschläge entschieden werden.

+++ Ihre Meinung zählt. Stimmen Sie mit ab über die Pläne zu den Teilverkäufen städtischer Betriebe. +++