Leipziger Floorballer machen Aufstieg perfekt

Die Floorballer des DHfK Leipzig schafften am Wochenende den Aufstieg in die 1. Floorball Bundesliga. Die Leipziger konnten schon vorzeitig nach dem zweiten Play Off-Spiel gegen den USV Saalebiber Halle das Rennen für sich entscheiden.+++

Die DhfK Florballer hatten am Wochenende zwei Spiele vor der Brust. Der Gegner war der USV Saalebiber Halle. Vor den Partien stand schon fest: Wenn eine Mannschaft beide Begegnungen für sich entscheiden kann wird das Team nächstes Jahr in der 1. Floorball Bundesliga spielen. Durch die Annullierung des ersten Heimspiels der Leipziger wegen einer umstrittenen Fehlentscheidung des Unparteiischen einigte man sich die ersten beiden Play-Off Spiele in Halle auszutragen. Bei einer tollen Kulisse von 440 Zuschauern brannten die Leipziger gleich ein Feuerwerk ab. Schon nach der ersten Minute musste der Torhüter der Salebiber das erste mal hinter sich greifen und die Leipziger ließen nicht locker und gaben weiter Gas. Bereits in der Mitte des zweiten Drittels gelang den Jungs aus der Messestadt durch Jonny Lehmann das 2:0. Die biber aus Halle fanden auch am Anfang des zweiten Drittels nicht ins Spiel was Toni Schnelle mit dem 3:0 eiskalt bestrafte. Doch der Gegner der Leipziger gab nicht auf und schaffte es in die 29. Minute den Abstand auf 3:1 zu verkürzen. In einem heiß umkämpften Spiel mit vielen Zeitstrafen nutzte Halle dann eine Überzahlsituation zum Anschlusstreffer und erzielte kurz vor ende des zweiten Drittels sogar noch den Ausgleich. Doch Leipzig zeigte sich unbeeindruckt und schaffte es in der 53. Spielminute durch Nils Knothe den ersten Sieg perfekt zu machen. Knapp 24 Stunden später sollten sich die Mannschaften wieder auf dem Parkett gegenüber stehen. Und die Leipziger legten die Leipziger genauso los wie am Vortag. Schon nach 47 Sekunden schaffte es Nils Knothe die Führung zu erzielen. Doch diesmal wurden die Hallenser schneller wach und erzielten knapp 3 Minuten später den Ausgleich und schaffte es dann sogar in Führung zu gehen. Die Leipziger zeigten aber Moral und schafften es mit einer guten Mannschaftsleistung in Unterzahl durch Lukas Schönnagel den 2:2 Ausgleich zu erzielen. Das letzte Drittel war von Spannung und Emotionen geprägt. Wieder schafften es die Salebiber in Führung zu gehen. Doch Leipzig reagierte, Lukas Richter bestrafte einen Fehler der Heimmannschaft und glich erneut aus. Das Spiel ging in die Verlängerung. Diese entschieden die Leipziger schon nach zwei Minuten durch das Golden Goal von Paul Siegmund für sich. Anschließend kannte der Jubel bei den DhfK-Floorballern keine Grnezen mehr. Nach vier Jahren Pause spielt der vier Jahren spielt SC DHfK nun wieder erstklassig. Wir gratulieren den Trainern und Spielern zum Aufstieg und wünschen viel Erfolg für die kommende Saison.