Leipziger Flughafen bleibt weiter auf Erfolgskurs – Frachtaufkommen erneut gestiegen

Sowohl beim Frachtumschlag als auch bei den Passagierzahlen hat der Airport Leipzig-Halle 2012 Spitzenwerte erreicht. Im Logistikbereich erzielte der Flughafen sogar zum achten Mal in Folge einen Rekordwert. +++

Bei den Passagieren übertraf der Airport die Zahlen des Vorjahres. Mehr als zwei Millionen Menschen hoben vom Drehkreuz zwischen Leipzig und Halle ab – eine Steigerung um 13,9 Prozent im Vergleich zu 2011. Getragen wurde diese Entwicklung laut der Mitteldeutschen Airport Holding insbesondere vom neuen bzw. erweiterten Engagement der Fluglinien Turkish Airlines und Ryanair.

Das Steckenpferd des Flughafens bleibt aber der Frachtumschlag, der sich 2012 zum achten Mal in Folge erhöhte. Insgesamt wurden dabei 863.000 Tonnen umgeschlagen. Mit diesem Anstieg um knapp 13,6 Prozent bleibt Leipzig-Halle weiter souverän auf Platz zwei der wichtigsten Luftfrachtdrehkreuze in Deutschland und auch europaweit.

„Dank eines überdurchschnittlichen Wachstums, das deutlich über dem deutschlandweiten Trend liegt, konnte er diese Position 2012 weiter ausbauen. Gleichzeitig tragen die deutlich steigenden Passagierzahlen zur positiven Entwicklung des Gesamtverkehrsaufkommens und somit zur Auslastung der geschaffenen Infrastruktur bei.“, so Markus Kopp, Vorstand der Mitteldeutschen Airport Holding, zufrieden.