Leipziger Grundschule erinnert an Kurt Masur

Leipzig - Die 3. Leipziger Grundschule wird zukünftig nach dem weltbekannten Dirigenten Kurt Masur benannt. Die Schule setzt ihren Schwerpunkt gleichzeitig auf das Fach Musik und plant eine Kooperation mit dem Gewandhaus.

Die 3. Grundschule benennt sich zum Andenken an den Kapellmeister des Gewandhauses, Kurt Masur, um.

Die Umbenennungsfeier findet im Beisein der Witwe Masurs und seiner Tochter Carolin am Donnerstag, den 1. Juni statt. Am Dienstag teilte die Stadtverwaltung die Entscheidung mit, nachdem zuvor der Gemeinderat die Umbenennung Anfang des Jahres beschlossen hatte.

Hauptmotiv der Namensänderung waren die Werte Masurs, mit der sich die Grundschule verband: Affinität für Musik sowie ein Gefühl für Toleranz und Weltoffenheit.

Die Schule widmet sich vollends dem Lebensinhalt des Stardirigenten: Mit einem Chor, einem musikalischen Ganztags- und Hortangebot sowie der zukünftig geplanten Kooperation mit dem Gewandhaus steht sie ganz im Sinne der musikalischen Erziehung.

Bereits vor zwei Wochen benannte die Stadt Leipzig einen Platz in der Innenstadt zwischen City-Hochhaus und Moritzbastei im Andenken an den Musiker in den "Kurt-Masur-Platz" um.

© SACHSEN FERNSEHEN