Leipziger Grundschulkinder sprinten um die Wette

Leipzig – Auch in diesem Jahr nehmen die Schülerinnen und Schüler der Leipziger Grundschulen wieder an der Aktion „Kindersprint“ teil. Seit dem 10. Januar 2017 überbieten sich die rund 3.500 Grundschüler mit Höchstleistungen. Das Ziel des „Kindersprints“ ist es dabei, den Kindern zu Zeiten zunehmend multimedialer Freizeitgestaltung mehr Freude an Bewegung zu vermitteln und sie zum langfristigen Sporttreiben zu animieren.

Noch bis zum 3. Februar besucht der „Kindersprint“ 16 Leipziger Grundschulen. Dann entscheidet sich, welche kleinen Sprinter beim Stadt-Endspurt am 4. Februar im Hauptbahnhof gegeneinander antreten dürfen. Wer dort gewinnt, fährt zum landesweiten Besten-Sprinten!