Leipziger Hauptbahnhof: 19-Jähriger nach Machetenangriff verletzt

Sonntagfrüh gab es eine Auseinandersetzung zwischen zwei Gruppen junger Menschen im Leipziger Hauptbahnhof, wobei zwei junge Männer verletzt wurden.

Die beiden Gruppierungen stritten lautstark. Dann gingen die jungen Männer aufeinander los und es entwickelte sich eine handfeste Schlägerei im Leipziger Hauptbahnhof. Ein junger Mann wurde bei dem Schlagabtausch im Gesicht leicht verletzt. Ein Kumpel kam ihm zu Hilfe.

Plötzlich zückte ein junger Mann der anderen Gruppe eine Machete und ging damit auf den Kumpel los. Das Opfer wurde mit der Stahlrute an der Hand verletzt und musste im Krankenhaus behandelt werden.

Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.