Leipziger Hauptbahnhof gesperrt

Reisende müssen mit erheblichen Behinderungen rechnen

Leipzig (dapd-lsc). Der Leipziger Hauptbahnhof ist am Wochenende fast komplett gesperrt, Reisende müssen mit erheblichen Behinderungen rechnen. Grund für die 32-stündige Sperrung sind laut Bahn umfangreiche Softwareanpassungen bei den elektronischen Stellwerken. Diese seien nötig, um die in den vergangenen Monaten neu verlegten Gleise im Vorfeld des Bahnhofs in den künftigen Verkehr des City-Tunnels einfügen zu können, teilte die Bahn in Leipzig mit.

Bereits seit heute,00.00 Uhr, sind die Gleise 7 bis 13 nicht befahrbar. Morgen steht dann von 1.00 bis 8.00 Uhr der komplette Bahnhof still. Betroffen sind sowohl Nahverkehrsstrecken als auch IC- und ICE-Verbindungen. Laut Bahn werden Busse eingesetzt, um die Reisenden zu umliegenden Bahnhöfen zu bringen. So halten die ICE auf der Strecke Hamburg-Berlin-München nicht in Leipzig, sondern in Halle und Bitterfeld. Der ICE von Dresden nach Frankfurt am Main stoppt am Flughafen, der IC auf der Strecke Oldenburg-Köln-Leipzig startet und endet in Halle.

dapd