Leipziger Herzzentrum eines der besten Deutschlands

Das Herzzentrum Leipzig zählt zu einer der besten Kliniken in Deutschland. Seit dem 24. Juli kann sich das Haus nun schon zum zweiten Jahr in Folge mit dieser Auszeichnung schmücken.+++

Seit dem 24. Juli steht fest, dass das Herzzentrum Leipzig deutschlandweit zu den 100 besten
Kliniken, nach einer Bewertung der Zeitschrift „tv Hören und Sehen“, zählt.
Diese Auszeichnung erhält das Unternehmen nun schon zum zweiten Mal in Folge.

Grundlage der Einstufung bilden zahlreiche Ärzte-Rankings, Klinik-Bewertungen, Patienten-Portale der Krankenkassen und umfangreiche Klinikrecherchen.

Unter der Leitung des Ärztlichen Direktors Professor Doktor Friedrich-Wilhelm Mohr zeichnet sich das Team des Herzzentrums Leipzig seit vielen Jahren durch höchste Versorgungsqualität und das beständige Streben nach Innovation aus.

„Wir freuen uns über die erneute Anerkennung unserer Leistung. Zeigt sie doch einmal mehr, dass unser Haus zu den international führenden Behandlungszentren auf dem Gebiet der Herzerkrankungen zählt“, kommentiert Martin Jonas, Geschäftsführer des Herzzentrums Leipzig, die Auswertung.

Mit seinen 420 Betten und zehn tagesklinischen Plätzen erbringt das Haus in den drei Kliniken; Klinik für Herzchirurgie, Klinik für Innere Medizin und Kardiologie, Klinik für Pädiatrie und Kinderkardiologie, sowie den Abteilungen Anästhesiologie und Radiologie, Hochleistungsmedizin rund um das Herz.

Der internationale Ruf des Herzzentrums Leipzig begründet sich gleichermaßen in seiner exzellenten wissenschaftlichen Leistung wie auf seiner erfolgreichen und innovativen Krankenversorgung.

In der Klinik für Herzchirurgie werden jährlich bis zu 7.000 Eingriffe durchgeführt; sie zählt damit zu den größten Herzzentren Europas.