Leipziger Hochschulen machen sich für Sachsen stark

Leipzig - WELTOFFENE HOCHSCHULEN - WELTOFFENES SACHSEN. So lautet die Aufschrift auf den Bannern, die fortan Leipzigs Hochschulen behängen.

Mit dieser Aktion bestärken Uni, HHL und Co, dass sie für Toleranz, friedlichen Austausch und Weltoffenheit stehen.

Über 5000 von etwa 40.000 Studierenden in Leipzig sind 2017/18 internationaler Herkunft. Diese Diversität von über 60 Nationen ist für die Hochschulen eine Selbstverständlichkeit. Besonders jetzt, nach den jüngsten Ereignissen in Sachsen machen sich die Schulen gemeinsam stark.

Sachsen mitgestalten und Verantwortung tragen - das nehmen sich die Hochschulen seit jeher zur Aufgabe. Mit den neuen Bannern soll daran erinnert werden, das Weltoffenheit in Deutschland fest verankert ist.