Leipziger Innenstadt erblüht

Am Mittwoch hält der Frühling – zumindest gärtnerisch – Einzug in die Leipziger Innenstadt. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Abteilung Grünanlagen des Eigenbetriebes Stadtreinigung beginnen an diesem Tag die Frühjahrspflanzung auf Beeten des Stadtzentrums. Durch den langen Winter konnte damit nicht, wie sonst üblich, schon Mitte März begonnen werden.

Pflanzstart ist an der Ringpromenade, am Bürgermeister-Müller-Denkmal gegenüber dem Hauptbahnhof. Es folgen ebenfalls am Mittwoch das Rondell vor der Thomaskirche am Dittrichring und das Beet am Mendebrunnen auf dem Augustusplatz.

Insgesamt rund 14.800 Frühjahrsblumen bringen frische Blütenpracht in die City. Davon haben Stiefmütterchen in fünf Sorten mit 12.700 Stück den größten Anteil. Hinzu kommen 1.650 Vergißmeinnicht und 450 Goldlack.